Buchempfehlungen zum Thema Borreliose und Co-Infektionen

Bücherliste

hier finden Sie eine kleine Auswahl an Büchern, die eine Behandlung von Borreliose und Co-Infektionen mit schulmedizinischen und alternativmedizinischen Methoden zum Inhalt haben.

Diese Bücher können auf Nachfrage zum SHG Stammtisch zur Ansicht mitgebracht werden.

Krank nach Zeckenstich - Borreliose erkennen und wirksam behandeln

"Zecken beißen nicht - sie stechen!" Nach einem Zeckenstich infizieren sich jährlich 250.000 Menschen mit Borrelien. Borreliose ist eine folgenschwere und langwierige Erkrankung. Petra Hopf-Seidel behandelte sie seit vielen Jahren in ihrer Praxis sehr erfolgreich. Mittlerweile gefragte Expertin, greift sie auf große Erfahrungen zurück, wenn sie die Auswirkungen dieser Multiorganerkrankung beschreibt und aktuellste Therapiemöglichkeiten vorstellt. Man erfährt, was innerhalb weniger Wochen nach einem Zeckenstich geschieht - dass es z.B. eine symptomarme Zwischenphase gibt -, welche Laboruntersuchungen zu veranlassen sind, welche Ko-Infektionen mit übertragen werden können und wie man sie wirkungsvoll behandelt. Die ganzheitlich arbeitende Ärztin informiert auch darüber, welche Antibiotika und begleitenden Therapiemaßnahmen wirklich zur Behandlung geeignet sind und die Lebensqualität der Betroffenen entscheidend verbessern können.

Autor: Dr. Hopf-Seidel, Verlag: Knaur, ISBN: 978-3-426-87392-2

9,95 €

Lyme Borreliose - Gesundwerden ist möglich

Lyme Borreliose kann Lebensqualität radikal zerstören. Oft ist nach langer Krankheitsdauer keine vollständige Gesundung mehr möglich. In diesem Buch erzählen jedoch Betroffene von ihrer Geschichte, wie sie letztlich doch noch ihre Gesundheit wieder herstellen konnten.

Herausgeber: Borreliose und FSME Bund e.V., ISBN: 978-3-7482-5011-1

11,90 €

Borreliose natürlich heilen, Ethonomedizinisches Wissen, ganzheitliche Behandlung und praktische Anwendungen

»Borreliose ist heilbar; es gibt keinen Grund zur Angst.« Zu diesem Fazit kommt Wolf-Dieter Storl in »Borreliose natürlich heilen«, nach intensiver und breit angelegter Forschung. Die durch Zecken übertragene Borreliose ist eine Multisytemerkrankung, die jedes Organ befallen und jedes Symptom vortäuschen kann. Die Krankheitserreger entziehen sich dem Abwehrsystem, Antibiotika sind gegen sie machtlos. In der traditionellen chinesischen Medizin, im alten indianischen Heilwissen, in der Homöopathie und in der überlieferten westlichen Heilkräuterkunde finden sich jedoch Ansätze wirksamer Therapien. Wolf-Dieter Storl hat sie erforscht und erfolgreich an sich selbst erprobt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Karde und die Überhitzungstherapie. Vor dem Hintergrund der biologischen, kulturellen und sozialen Aspekte der »neuen Seuche« zeigt das Buch den Weg zu einer erfolgreichen ganzheitlichen Behandlung der Borreliose


Autor: Wolf-Dieter Storl, AT-Verlag, ISBN: 978-3-03800-360-1

19,99 €

Das Toxoplasmose Handbuch, ein Parasit täuscht die Medizin und macht uns krank - die aktive Toxoplasmose erkennen und behandeln

Müdigkeit, Erschöpfung, Muskelschmerzen, Antriebslosigkeit, Kurzatmigkeit, Leistungsschwäche, Schweissausbrüche, Morgensteifigkeit, Gelenkschmerzen, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, depressive Verstimmung, Aggressivität, Ängste, Sehstörungen, Schwindel, Schlafstörungen

Toxoplasma gondii ist ein winziger Parasit, mit dem 50% der Menschen in Deutschland infiziert sind. Dies sind die Symptome, die er auslöst, wenn er aktiv wird - eine beunruhigende Erkrankung, die bei weit mehr Menschen auftritt, als man bisher annimmt.
Toxoplasmen verfügen über ein hervorragende Tarnung und werden deshalb von unseren Laborwerten oft nicht erfasst - und von der Medizin bisher völlig unterschätzt. Die Folge ist, dass bei Menschen mit diesem Krankheitsbild eine Toxoplasmose meist überhaupt nicht in Erwägung gezogen wird, und diese Patienten dann aufgrund einer vermeintlichen psychosomatischen Erkrankung behandelt werden. Allein in Deutschland könnten vorsichtig geschätzt 800.000 Menschen betroffen sein - mit deutlichem Spielraum nach oben.
Dieses Buch zeigt auf wissenschaftlicher Basis und in allgemeinverständlicher Form, wie eine Toxoplasmose zu erkennen ist, und welche Erfolge mit den entsprechenden Therapien zu erzielen sind.
Viele Menschen könnten davon profitieren, wenn sich die Medizin nur endlich von der Vorstellung lösen könnte, diese Erkrankung sei harmlos und allein mit Laborwerten sicher zu diagnostizieren.

Autor: Dr. med. Uwe Auf der Straße, ISBN-13: 9783748194040, BoD

17,99 €

Borreliose: Das Selbsthilfe-Programm

Ursache einer Borreliose-Erkrankung ist die Besiedelung des Körpers mit Bakterien, die in erster Linie durch Zecken übertragen werden. Die herkömmliche Antibiotikatherapie ist oft wirkungslos, für die Betroffenen beginnt ein jahrelanger Leidensweg. Der GU Ratgeber Gesundheit Borreliose zeigt mit seinem ganzheitlich wirksamen Selbsthilfe-Programm, wie eine Borrelieninfektion durch alternativmedizinische Methoden behandelt werden kann. Im Vordergrund stehen dabei die Abtötung der Bakterien, die Regulierung des Körpermilieus durch ausleitende und entsäuernde Verfahren und die Stärkung des Immunsystems. Pflanzenheilkunde und die richtige Ernährung spielen dabei ebenso eine Rolle wie der gezielte Einsatz von Homöopathie und Schüßler-Salzen zur begleitenden Behandlung. Und da die sicherste Waffe gegen Erkrankungen die Vorbeugung ist, widmet sich ein abschließendes Kapitel der Borreliose-Prophylaxe. Extra: Erste Hilfe bei Zeckenstichen

Autor: Eva Dimmendal, Verlag: GU, ISBN-13: 978-3833820519

12,80 €