Therapiemöglichkeiten

Behandlungsleitlinien der Borreliosegesellschaft

Die Leitlinien mit Beschreibung der verschiedenen Erkrankungsstufen der Borreliose, mit Angabe der entsprechenden antibiotischen Behandlungsschemata können Sie kostenfrei an unserem Stammtisch erhalten, oder auch beim  Borreliose und FSME  Bund Deutschland bestellen: www.borreliose-bund.de

Die Leitlinien "Diagnostik und Therapie der Lyme-Borreliose" der Deutschen Borreliose-Gesellschaft sind ein Spendenprojekt des BFBD (DIN A4)


36-seitige Broschüre von Dr. Hopf-Seidel:

Die chronisch-persistierende Borreliose (Stand 2/11)

Symptomatik, Diagnostik und Therapie der chronisch-persistierenden Borreliose, sowie Beschreibung einiger Risikofaktoren, die zur Chronifizierung einer Borrelieninfektion beitragen können.

Alternative Behandlungsmethoden

Neben den antibiotischen Therapien gibt es noch zahlreiche alternative Behandlungsformen, die eine Besserung bei der chronische Borreliose mit ihren vielseitigen Symptomen unterstützend wirken können.

Dazu zählen eine

  1. gesunde Ernährung, mit Lebensmitteln, gegen die keine Unverträglichkeit besteht
  2. Darmbakterienaufbau nach einer Antibiose (z.B. fermentiertes nicht erhitztes Gemüse, Anleitungen für die einfache Selbstherstellung mit Twist-Off-Gläsern bei youtube)
  3. stressreduzierte Lebensgestaltung
  4. frische Luft und Sonne tanken
  5. Saunieren
  6. Rotlichtanwendungen
  7. Entgiftungsbäder, Ganzkörper oder nur Füße
  8. individuelle Vitamin- und Mineralstoffeinnahmen
  9. Heilpflanzen wie z.B. Cistus, Karde, Thymian, Oreganoöl, frischer Knoblauch

Es gibt viele Menschen, die Borrelienantikörper in sich tragen, aber keine Krankheitssymptome entwickeln. Dies kann an einem sehr guten Immunsystem liegen, so dass diese Krankheit nicht ausbricht.

Das bedeutet, dass eine Infektion leichter einen Nährboden findet, wenn der Körper bereits mit anderen Dingen belastet ist.

Dies können

  • tote Zähne
  • schmerzfreie, oder auch ausstrahlende Zahnwurzelentzündungen
  • schmerzlose Entzündungen im Kieferknochen nach Entfernung der Weisheitszähne
  • Allergien (Lebensmittel, Pollen, Tierhaare, Schimmelgifte, Metalle, Histamin u.a.)
  • Schwermetallbelastungen aus dem Wasserhahn (Bleirohre),  Zahnfüllungen, Zahn- und Gelenkimplantate (z.B. Amalgam, Nickel, Kobalt, Kupfer)
  • Umweltgifte in der Wohnung und am Arbeitsplatz
  • synthetische Zusatzstoffe in der Fertignahrung sein.

Dazu sollte man sich überlegen, ob der eigene Schlafplatz mit elektromagnetischen Strahlen (Handy, Nachttischlampe, Stromkabeln) und mit geobiologischen Verwerfungen belastet ist. Eine Überprüfung durch einen Fachmann kann hier Klarheit verschaffen und ist meist durch einfache Maßnahmen zu beheben.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Mobilfunk 5G Technologie, Elektrosmog und Abschirmung:

Einfach umzusetzender Tipp:

Prinzipiell ist es immer von Vorteil, zumindest über Nacht sein W-LAN auszuschalten, um unnötige Strahlung zu vermeiden, so dass sich der Körper im Schlaf gut regenerieren kann.

Buchvorstellung:

In diesem kleinen Taschenbuch sind zahlreiche Krankengeschichten und unterschiedliche Heilungswege von Betroffenen beschrieben. Dieses Buch macht Mut, auch bei sehr schweren, chronischen Fällen.

Lyme Borreliose - Gesundwerden ist möglich

Die Lyme Borreliose kann die Lebensqualität radikal zerstören. Oft ist nach langer Krankheitsdauer keine vollständige Gesundung mehr möglich. In diesem Buch erzählen jedoch Betroffene von ihrer Geschichte, wie sie letztlich doch noch ihre Gesundheit wieder herstellen konnten.

Dr. Astrid Breinlinger ist Vorsitzende des Borreliose und FSME Bund Deutschland e.V. und selbst Betroffene. Sie hat nach 10 Jahren der Erkrankung durch eine längere Antibiose ihre Gesundheit wieder erlangt. Ihre Geschichte gibt sie zusammen mit anderen Erfolgsgeschichten weiter.

Paperback: 11,90 € inkl. MwSt.
Seitenanzahl: 128
ISBN: 978-3-7482-5011-1